Skip to main content

Wintersport

In der Wintersaison werden wir wieder unsere Fitness durch Hallensport erhalten.

Da die Turnhalle der Realschule derzeit noch renoviert wird, weichen wir auf die Halle der WBK aus. (Entgegen der Information im Anschreiben zum Abrudern!)

17:00 - 18:00 findet ein Programm "Fitness, Bewegung" statt, ab 18:00 - 20:00 "Kraft und Ausdauer".

Jeder hat die Gelegenheit nach seinen Fitness-Zustand am Programm teilzunehmen.

Im zweiten Teil der Einheit bewegen wir uns bei Mannschaftspielen: Hockey, Fußball, Basketball, Völkerball ...

Vom Aschenputtel bis Münchhausen

Treffen am Samstag (27.10.) um 12:30 Uhr, Aufladen der Boote. Fahrt nach Polle und einsetzen auf der Forster Seite. Ablegen, queren und Startnummer abholen. Anfangen sich zurechtzurücken, die Ruderer ziehen ihre Pullis aus, die Steuerleute ihre an.

Warmrudern bis zum Stromkilometer 94,5 und dann geht es ab: 16,5 Kilometer bis Bodenwerder: mit einer erhöhter Schlagzahl und mit Druck.
Insgesamt nehmen 25 Boote aus Höxter, Schieder, Bodenwerder, Han.-Münden, Hameln, Diepholz ... an diesem Rennen teil. Überwiegend gesteuerte Vierer und einige Zweier. Es fahren Frauenboote, Männerboote und gemixte Boote.
Der Start ist zwischen 12:00 und 16:00, sodass sich nur wenige Boote gleichzeitig auf der Strecke befinden: Es ist ein einsames Rennen.

Das Wetter ist bedeckt und kühl. Zum Glück kein Regen. Eine gute Stunde Anstrengung, dann ist die Anstrengung vorbei. Und Boote aus Höxter waren erfolgreich!

- die Scipio ist der schnellste Frauenvierer,
- die Jubilate das zweitschnellste Boot insgesamt.

Und nach der Bekanntgabe der Ergebnisse und der Siegerehrung: Fete!

Bei der Heimkunft spätabends stellten wir den Hänger vor unser Bootshaus und trafen uns am Sonntag, um die Boote abzuladen. Das war für die Boote sicherer ...

Fahnenmast "in Metall"

Seit Ende September hat der Ruderverein einen neuen Fahnenmast. Friedericke hat im Frühjahr die Mastspitze abgebrochen und zwang uns, uns um einen neuen Mast zu kümmern. Welches Material sollten wir nehmen? Holz? Stahl? Alu?

Wenn Holz, dann Lärche. Kiefer/Tanne (wie der alte Mast) hat eine zu kurze Haltbarkeit.
Schließlich bekamen wir ein günstiges Angebot, den Mast aus verzinkten Stahl bauen zu lassen. Das haben wir dann getan: Proportionen festgelegt, Lage von Ösen und Rollen definiert, Überlappung bestimmt und die Takelage entworfen. Bis auf die Staken (die seitlichen Abspannungen) sind alle Teile neu.

September dann konnten wir die Teile des Mastes abholen. Am Tag des Aufstellens haben wir den Mast am Boden montiert: Stenge (Oberteil) mit dem Mast verbunden, Rahe (Querstange) an die Verbindungsstelle Mast/Stenge geschraubt, Gaffel (hinteres Ende) ebenfalls an den Mast montiert. Nachdem die Abspannung zur Rahe fertiggestellt war und die Abspannung der Gaffel vorbereitet, wurden die Fallen (die laufenden Leinen) durchgezogen (160 Meter).
Ab 12:00 unterstützte uns dann das THW: Mit dem Kran wurde der Mast angehoben und die Abspannung der Gaffel (das hintere Ende) komplettiert. Bei liegendem Mast geht das nicht, weil der Mast auf der Gaffel liegt.

Schlussendlich wurde der Mast dann weiter mit dem Kran in die Senkrechte gebracht und verspannt. Fertig.

Dann gab's Bier, Brötchen und Schulterklopfen und Dank an die Unterstützer.

Nachdem der Wimpel und die Flaggen gehisst wurden, waren alle zufrieden.  

(Mehr Bilder sind im Internen der HP zu sehen)

November

Mittwochs
17:00
18:00
Hallentraining
Fitness, Bewegung
Kraft, Ausdauer
03.11. Fari Cup Hamburg
03.11. 11:00 Reinschiff
04.11. 12:30 Abrudern
04.11. 15:30 Kaffeetrinken

Dezember

Mittwochs
17:00
18:00
Hallentraining
Fitness, Bewegung
Kraft, Ausdauer
06.11. - 09.12. Juleika B Ratzeburg
09.12. Nikolausregatta Essen
11.12. 19:00 Mitgliederversammlung

Januar 2019

Mittwochs
17:00
18:00
Hallentraining
Fitness, Bewegung
Kraft, Ausdauer
27.01. 10:00 Winterwanderung