Skip to main content

VHS-Schnupperkurs Rudern. Wir freuen uns auf die angemeldeten Teilnehmer ...

Manchmal lohnt es sich abzuwarten. Am Pfingswochenende sind die Coronabestimmungen gelockert worden.

Wir haben lange überlegt und gebangt, ob der Kurs stattfinden kann. Nun ist aber klar:

Es können bis zu 10 Personen aus verschiedenen Haushalten ohne einhalten des Mindestabstandes (1,5 Meter) und ohne Mund-/Nasenschutz zusammen kommen.

Damit können wir gesteuerte Vierer zu Wasser bringen. (In einem gesteuerten Vierer sitzen 5 Personen).

Außerhalb der Boote (mehr als10 Personen) halten wir uns ebenfalls im Freien auf und dort werden wir den Mindestabstand von 1,5 Meter einhalten können. Umkleiden und Duschen sind nach wie vor geschlossen.

Unter diesen Rahmenbedingungen freuen wir uns auf die TN des VHS-Kurses und werden unseren Beitrag leisten, damit die Teilnehmer möglichst viel von dem Kurs mitnehmen können.

Kurt
der doppelte Kurt

Der doppelte Kurt

Das Boot, das derzeit am häufigsten zum Einsatz kommt, ist Kurt. Kurt ist ein wendiger Renneiner der etwas breiter ist als die reinrassigen Rennboote.

Er ist beliebt bei Anfängern und etwas Unsicheren.

Unsere Statistik zur Bootsnutzung zeigt auch, dass seit Jahren vermehrt ungesteuerte Zweier (zulasten von gesteuerten Gigvierern) gerudert werden.
So ist es konsequent ein Boot dieser Gattung in den Bootspark aufzunehmen.

Wir wünschen uns einen ungesteuerten Zweier: einen Kurt in größer: wendig, leichter als die Danzig, gutmütiger als die Hugo Kuhne, geeignet für zwei Ruderer.

Und das Tolle ist, der Wunsch ist nun erfüllt!

Das Boot wird ohne Beteiligung von Vereinsgeldern erworben. Denn infolge der Coronakrise stehen wir bei den Ausgaben in diesem Jahr auf der Bremse. Wir erwarten Mindereinnahmen durch ausfallende Übernachtungen. Wir werden im Verein damit über die Runden kommen. Aber eben ohne großes Polster.

Danke an alle 16 Spender!

Rudern in Zeiten Coronas ... es wird einfacher

Am Pfingstwochenende traten weitere Änderungen der Coronaschutzverordnung in Kraft.

Bis zu zehn Personen aus verschiedenen Haushalten dürfen sich nun ohne Mund-/Nasenschutz näher als 1,5 Meter kommen. Das bedeutet für uns, wir können gesteuerte Vierer (mit 5 Personen) wieder zu Wasser lassen. Die Einschränkung des Ruderbetriebes hat weiter abgenommen.

Duschen und Umkleiden sind nach wie vor gesperrt. Die Dokumentation der Kontakte wird nach wie vor gefordert. Das ist für uns aber kein Problem, weil ja jede Fahrt ins (elektronische) Fahrtenbuch eingetragen wird.

Unsere Mitglieder haben von zuhause aus Zugriff auf eine Liste in die sie sich eintragen, wenn sie rudern wollen. Sie können erkennen wer wann am Bootshaus ist. Mit Hilfe der Liste können Ansammlungen am/vorm Bootshaus vermieden werden. (Mitglieder können aber auch anhand der Anwesenden entscheiden, zum Rudern zu kommen.) 

Ab sofort gelten wieder die allgemeinen Ruderzeiten: dienstags 17:00, mittwochs 17:30, donnerstags 18:00, sonntags 16:00.

Wir halten unsere Mitglieder zu folgendem persönlichen Verhalten an:
 - eigenes Risiko abwägen
 - Hygieneregeln beachten (Niesetikette)
 - Körperkontakt unterlassen (Foot-Shake (Fußkick), Elbenbogenstubs erlaubt)
 - Abstand halten (min. 1,5 Meter)

Renovierte Umkleiden. Halterung für Ausleger, neue Böcke

Dass kein Ruderbetrieb war bedeutete nicht, dass wir nicht die Renovierung an den Umkleiden beendeten. Hier ist das Ergebnis.

Die alten (wurmstichigen) Bänke haben wir durch die alten Bänke aus der Realschul-Turnhalle ersetzt. Die Planken der Bänke hat Thomas mit Helfern in seiner Firma abgehobelt und refresht.

Die neuen Bänke sind länger als die alten Bänke.
Bei den Männern hatte das für das Layout keine Auswirkungen: Die Spinde standen schon immer an der Wand, die Bänke in der Mitte.

Bei den Frauen wurden die Spinde und die Bänke auch erstmal längs gestellt. Wenn Bedarf besteht, können Bänke und Spinde ja noch verrückt werden.

Der Teppich wurde durch Vinyl in Holzoptik ersetzt.

Auch die Ausleger der Argo haben einen festen Platz in der Halle bekommen. Danke Lutz.

Als weiteres Highlight in den Hallen werdet ihr neue Böcke, gefertigt von Jürgen, finden. Dafür danke, Jürgen.

Herzlichen Dank auch an die, die sich noch um unser Bootshaus gekümmert haben!

Boots- und Mannschaftskilometer sind im Internen verfügbar

Die Kilometer der Saison 2019 sind in efa übertragen und im Internen der Homepage verfügbar.

Die Arbeitsstunden 2019 zählen bis Saisonstart April 2020.

Gesundheitssport Rudern: Zertifikat erneuert

Der Ruderverein Höxter wird wieder mit dem DRV Zertifikat „Gesundheitssport Rudern“ ausgezeichnet!

Die Auszeichnung wird vom Deutschen Ruderverband vergeben. Wir dürfen das Zertifikat bis 2021 weiter führen. 

Die Auszeichnung haben wir u.a. erhalten, weil wir Volkshochschulkurse anbieten, in denen nicht nur das Rudern sondern auch die gesundheitlichen Werte des Sportes vermittelt werden.

Voraussetzung ist auch, dass der Kursleiter eine gültige Trainer C-Lizenz besitzt. Diese Qualifikation hat Lutz Pammel.

Auch in 2020 werden wir an 5 Terminen Gelegenheit bieten, sich mit den ungewohnten Bewegungsabläufen vertraut zu machen und die Natur aus einer anderen Perspektive zu genießen. Am Ende des Kurses findet eine kleine Wanderfahrt mit gemütlichem Ausklang statt.
Der Kurs findet statt zwischen dem 08.06.2020 und dem 13.07.2020.

Anfängerausbildungen bieten wir auch außerhalb dieser Kurse an. Bei Interesse können Sie gerne Kontakt über diese Homepage mit uns aufnehmen.

Wir freuen uns über jede/n Interessierte/n.

Rudern ist eine Sportart die bis ins hohe Alter ausgeführt werden kann.

Juni

08.06. 18:00 VHS-Kurs
15.06. 18:00 VHS-Kurs
22.06. 18:00 VHS-Kurs
29.06. 18:00 VHS-Kurs

Juli

01.07. 18:00 VHS-Kurs
06.07. 17:00 VHS-Kurs Abschlussfahrt (Schützenfest)

August

24. - 25.08. Wolfsburger Ruderregatta
21.- 23.08. Trainingslager RGM HX/HM
29.08. Klütregatta Hameln